2. Braunschweiger Matinee 2019

Letztes Jahr war es eine flause Idee. „Lass uns das einfach mal probieren!“ Es war richtig klasse, letztes Jahr. Die Wiederholung war noch besser. Nun fragen wir uns: Kann man nach dem 2. Mal schon von einer Tradition sprechen? Die Absicht jedenfalls ist da, wir machen das weiter. Nach der Matinee ist vor der Matinee, auf 2018 und 19 folgt 2020.

Wir, das sind mein Freund und Kollege Andreas Schuster von wirDesign und ich. Es war unsere Idee, wir werden sie weiter verfolgen und voran treiben. Maike Remane hat uns zum zweiten Mal bunt, vielfarbig, und kompetent bei der künstlerischen Gestaltung begleitet. Dieses Mal gehörten Irina Nass, Ute Ewe und Michael Wiegand zu unseren Ausstellern. Die Musik kam dieses Mal von den Pop4Strings von der Musikschule Musikuss in Braunschweig. Thomas Knüppel ist auch immer dabei und unterstützt mit filmischer Vor- und Nachbereitung. Steht zu erwarten, dass er 2020 wie schon 2018 einen eigenen Kurzfilmbeitrag welturaufführen wird.

Unsere Matinee hat immer ein Motto. 2018 war es „Improvisation – In der Kunst geschätzt, im Job verachtet“; dieses Mal haben wir uns mit „Ambiguität“ beschäftigt (siehe hier). Was es wohl im nächsten Jahr sein wird? Jedenfalls hat sich ein Saxophon-Quartett schon für musikalische Begleitung angekündigt.

Jedenfalls allen Beteiligten und den Gästen auch an dieser Stelle ganz herzlichen Dank. Wir freuen uns auf 2020.

Unser Konzept ist einfach: Ein unterhaltsamer „leichtfüßiger“ Sonntagmorgen mit Genuss, Gesprächen und Gelegenheiten. Was für alle Sinne! Ideen für die Zukunft unserer Tradition sind uns immer willkommen.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] ja, am Sonntag ist in Braunschweig unsere zweite Matinee. Wir haben ihr das Motto „Ambiguität“ gegeben. Wenn es passt werde ich im beschriebenen Sinn […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x